Formosa Rougui

25 CHF

Rougui aus Mingjian, Jahrgang 2012, traditionelle Verarbeitung

AUSVERKAUFT

Artikelnummer: 5201 Kategorien: , Schlagwörter: ,

Beschreibung

Rougui bedeutet Zimt. Der Kultivar hat seinen Namen von dem ihm typischen Sorteneigenem Aroma, welches, wenn gut verarbeitet, an das Aroma von Zimt erinnert. Der Kultivar hat seinen Ursprung im Wuyi-Gebirge Chinas. Auf Taiwan wurde er erst sehr spät importiert und angebaut. Wahrscheinlich erst in den 90er Jahren oder sogar noch etwas später. Auf Taiwan wird Rougui fast ausschliesslich in Mingjian angebaut und zu festen Kugeln gerollt. Eine Weile tauchte er auch in Nangang auf, einem alten Anbaugebiet in den Bergen ausserhalb Taipehs und wurde dort nach traditioneller Weise nicht gerollt, sondern gezwirbelt. Leider werden die Teeplantagen dort heute immer weiter von der Stadt eingeholt und es findet kaum noch Anbau und Verarbeitung von Tee statt.

Dieser Rougui stammt aus Mingjian und ist sehr traditionell verarbeitet. Das kann man am klassischen grünen Blatt mit dem roten Rand erkennen. Die Aufgussfarbe ist goldgelb bis orange. Der Körper ist kräftig und das Aroma  ist sofort präsent. Es ist intensiv, süss und hat klare Noten eines Blütenhonigs. Zwischen den Zeilen kommen sehr klar die zimtartigen, würzige Noten durch. Vor allem im Nachgeschmack kommt der Sortencharakter deutlich zum Vorschein. Der Duft im Tassenboden ist intensiv fruchtig und honigsüss. Auf Taiwan ist dieser Tee eine Rarität und er brauch auch den Vergleich zu seinen chinesischen Brüdern nicht scheuen. Vor allem wer gerne Rougui trinkt und eine Alternative zu den stark gerösteten Tees aus Wuyishan sucht findet hier den perfekten Tee. Der Tee ist sehr ergiebig, kräftig und bleibt im Mund lange präsent.

Der Tee ist nur schwach geröstet aber relativ starkt oxidiert. Dadurch kommt der Charakter von Rougui  klar zum Vorschein. Durch die traditionelle Verarbeitung ist er problemlos lagerbar ohne an Aroma einzubüssen. Mit zunehmendem Alter wandelt sich das Aroma und entwickelt seinen ganz eigenen Reiz.

Erntezeit: Frühjahr 2012
Aroma: honigsüss, kräftig, mit Zimtnoten
Oxidation: ca. 50-60%
Röstung: leicht
Ursprung: Mingjian, Nantou, Taiwan.
Temperatur: Wassertemperatur 100 ° C
Zubereitung: In diesem Blogpost wird beschrieben wie man Oolong Tee optimal aufgiesst.
Tipp: Das Aroma im Mund entfaltet sich am besten wenn man den Tee nicht zu heiss trinkt, sondern kurz wartet bis er in der Tasse etwas abgekühlt ist.
Dieser Tee eignet sich für den Aufguss in einer grossen Tasse oder einer grösseren Kanne da er nicht bitter wird und sehr ergiebig ist. Dabei muss er nicht abgegossen werden, sondern lässt die Teeblätter einfach zu Boden sinken.

Zusätzliche Information

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.