New!

Pinglin Jinxuan Bouquet

18 CHF

Jinxuan aus Pinglin, floral verarbeitet

Vorrätig

Artikelnummer: 4158 Kategorien: , Schlagwörter: , ,

Beschreibung

Jinxuan bedeutet goldene Taglilie und wird oft als Milky-Wulong bezeichnet. Jinxuan ist ein relativ neuer Kultivar. Er wurde aus vielen verschiedenen Züchtungen zusammen mit Cuiyu ausgewählt und hat sich erfolgreich seit Anfang der 80er Jahre auf Taiwan etabliert. Es war die erste Generation von Kultivaren die in eigener Arbeit auf Taiwan gezüchtet wurden. Daher wird ihr „Vater“ Wu Zhenduo auch als Vater des Taiwan Tees bezeichnet. Aus Dankbarkeit seiner Grossmutter gegenüber nannte er die offiziell als Kultivar Nr.12 geführte Sorte nach dem Namen seiner Grossmutter — Jinxuan.

Dieser Jinxuan stammt aus Pinglin und wurde nach taiwanesischen Biorichtlinien angebaut. Er wurde im Frühling geerntet und floral verarbeitet. Ein leichter Oxidationsgrad und eine sehr leichte Röstung zeigt sich deutlich an der gelb-grünen Aufgussfarbe und eher grünen Tönen der Blätter im  Gaiwan. Der Unterschied zu einem traditionell gerösteten und etwas stärker oxidierten Wulong wie dem Schwesterkultivar Cuiyu aus Mingjian und dem relativ stark gerösteten Jinxuan aus Mingjian sind deutlich.

Die Aufgussfarbe ist deutlich von gelb-grünen Tönen geprägt und kann je nach Stärke des Aufgusses langsam ins gold-gelbe übergehen. Das Aroma ist für einen Frühlinstee typisch kräftig und geprägt durch florale Noten, die an Lilien erinnern. Die Röstung ist sehr leicht, so dass sie kaum wahrnehmbar aber dennoch dem Aroma einen Hauch von wärme und Würze verleiht.

Der Sortencharakter wird bei Jinxuan oft als “milchig” beschrieben. Daher auch der Name Milky-Wulong. Diese Charakteristik tritt aber bei vielen Wulong Kultivaren auf, wenn sie nur schwach oxidiert und nicht geröstet sind. Mit zunehmendem Oxidationsgrad wandelt sich das Aroma aber von “milchig-grün” zu “Lilie”, zu “Osmanthus” und weiter zu fruchtig würzigen Aromen. Dieser Jinxuan ist klar im Spektrum der floralen Aromen lokalisierbar, die sich im Tassenboden als milchige Noten widerspiegeln. Wenn man dem Nachhall des Tees im Mund nachspürt ist der florale Charakter recht lange erhalten und es macht Freude dem Charakter des Tees in meditativer Ruhe nachzulauschen.

Durch die traditionelle Verarbeitung ist er problemlos lagerbar ohne an Aroma einzubüssen. Mit zunehmendem Alter wandelt sich das Aroma und entwickelt seinen ganz eigenen Reiz.

Erntezeit: Frühling 2021
Aroma: florale Noten, an Osmanthus erinnernd
Oxidation: ca. 50%
Röstung: leicht
Herkunft: Pinglin, Taiwan
Temperatur: Wassertemperatur 100°C
Zubereitung: In diesem Blogpost wird beschrieben wie man Oolong Tee optimal aufgiesst.
Tipp: Das Aroma im Mund entfaltet sich am besten wenn man den Tee nicht zu heiss trinkt, sondern kurz wartet bis er in der Tasse etwas abgekühlt ist.
Dieser Tee eignet sich besonders auch für den Aufguss in einer großen Tasse oder einer grösseren Kanne da er nicht bitter wird und sehr ergiebig ist. Dabei muss er nicht abgegossen werden, sondern lässt die Teeblätter einfach zu Boden sinken.

Zusätzliche Informationen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.