Gaiwan

Aus TeeWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gaiwan

Ein Gaiwan (盖碗), auch bekannt als Juzhong (焗盅), ist ein chinesisches Gefäss zur Zubereitung und zum Trinken von Tee. Es besteht aus einer Untertasse, einer kugelförmigen Schale und einem Deckel. Wegen seiner schlicht gehaltenen Funktionalität ist der Gaiwan bei Teetrinkern das Universalwerkzeug bei der Zubereitung von Tee. Erfunden wurde der Gaiwan während der Ming-Dynastie.

Geschichte

Vor der Ming-Dynastie (1368–1644) wurde Tee normalerweise aus dem Gefäss, in dem er aufgebrüht wurde, konsumiert. Lu Yu schrieb einst, dass diese spezielle Schüsseln gross genug sein mussten um die Teeutensilien unterzubringen, aber klein genug um sie bequem in den Händen halten zu können. Der Begriff für dieses vielseitige Gerät war Chawan. Während der Ming-Dynastie änderte sich die Form der Zubereitung: Statt in pulverisierter Form wurden Teeblätter überbrüht und der Tee anschliessend abgegossen. So wurde der Chawan mit einem Deckel versehen um die losen Teeblätter zurück zu halten. Diese Neuerung bei der Teezubereitung führte schlussendlich zur Form des Gaiwan.

Gaiwan kaufen

Gaiwan von Teamania